Verein der Freunde von Longeborgne

Wie und warum ist der Verein der Freunde von Longeborgne entstanden?

 

1996 wurde ein Aktionskomitee gegründet, um die Einsiedelei Longeborgne zu unterstützen. Aus diesem Komitee ging 2006 der Verein der Freunde von Longeborgne hervor, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Einsiedelei kommenden Generationen zu erhalten.

 

Als Erstes liess der Verein 185 Votivbilder restaurieren. Anschliessend wurde die Instandstellung der Gebäude in Angriff genommen. In einer weiteren Phase mussten die Felswände und der Zugangsweg gesichert werden. Dank diesen Arbeiten können die Besucher heute die Einsiedelei gefahrlos erreichen.

 

Der Verein der Freunde von Longeborgne kümmert sich in enger Zusammenarbeit mit dem Stiftungsrat um den Unterhalt der Einsiedelei, um den Erhalt der Votivbilder und der weiteren Kulturgüter sowie um die Rekrutierung von Freiwilligen.

 

Es würde zu weit führen, an dieser Stelle alle Freiwilligen namentlich zu erwähnen, die mit ihrem Einsatz zum Erhalt der Gebäude, der Gärten und der Weinberge beitragen. Nicht vergessen wollen wir auch all  jene, die sich um die feierlichen Anlässe sowie um den Haushalt kümmern.

 

Dem Verein steht ein sechsköpfiges Komitee vor, das von der Generalversammlung bestimmt wird.

 

Sie können mit Ihrem Beitritt zu unserem Verein oder mit einer Spende zum Erhalt dieses einzigartigen Ortes beitragen.

 

Beitrittsformular ausfüllen

Eine Spende machen

Kontakt aufnehmen

 

gallery/bandeau poignee
gallery/mitglied